Suche:


Allgemeine Fragen

Wer darf eigentlich Friedensstifter werden?
Unser Projekt richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren. Es kann jedoch mit älteren und jüngeren Jugendlichen durchgeführt werden.

Sind Friedensstifter/-innen und Streitschlichter das Gleiche?
Nein. Eine Streitschlichterausbildung ist meistens umfangreicher. Beide Ausbildungen ergänzen sich ideal. Mediatoren/Mediatorinnen werden inihrer Ausbildung befähigt, in Konflikten zu vermitteln. Friedensstifter/-innen handeln sowohl präventiv, um die Eskalation von Konflikten zu verhindern, als auch um in der eskalierten Situation hilfreich einzugreifen. Die Ausbildung zum/zur Friedensstifter/-in differenziert die Wahrnehmung der Jugendlichen in Bezug auf Konflikte und Konfliktaustragung. Sie trägt dazu bei, dass Jugendliche leichter erkennen können, wann es sinnvoll ist, zu einem/einer Streitschlichter/-in zu gehen. Die Hemmschwelle, sich im Konfliktfall, Unterstützung zu holen, wird gesenkt. Die Jugendlichen erlangen Fähigkeiten, Konflikte zunehmend selbstverantwortlich zu klären. Darüber hinaus hat die Friedensstifter/-innenausbildung das Thema "Umgang mit Gewaltsituationen", was in der Regel nicht in der Streitschlichterausbildung vorkommt.

Kann ich ein Friedensstiftertraining mit einer ganzen Schulklasse durchführen, auch wenn nicht alle ein Training wollen?

Grundsätzlich ist es schwierig gegen den Willen von Jugendlichen ein Training durchzuführen. Deshalb ist es wichtig nach den Gründen für die Ablehnung zu fragen. Manchmal gibt es Befürchtungen, dass bei dem Training zu viel moralisiert wird oder dass es keinen Bezug zum Alltag der Jugendlichen hat. Das Training orientiert sich am Alltag der Jugendlichen und sie werden ermutigt, ihre Alltagserfahrungen mit einzubringen. Die erlebnisorientierten Methoden verhindern, dass es nur abgehoben geredet wird. Grundsätzlich sollte Jugendlichen angeboten werden, es auszuprobieren. Lehnen sie dies ab, sollte das Training nicht durchgeführt werden.

Welche Bedingungen gibt es und wer sind die "Teamer"?
Ich bin Lehrerin und könnte mir vorstellen das Programm mit meiner 7. Klasse durchzuführen. Kann ich Teile des Programms selber anleiten?

Das Programm kann man auch mit einer 7. Klasse durchführen. Es wäre sinnvoll die Einzelheiten telefonisch zu besprechen. Die Trainer haben an unserere Schulung teilgenommen. Sie haben in der Jugendarbeit Erfahrung. Es ist besser das Programm nicht aufzuteilen. Als Lehrerin können sie anschließend mit weiteren Übungen die Inhalte vertiefen.

Kann die Friedensstifterausbildung auch schon in der Grundschule durchgeführt werden? Wenn ja, an wenn kann man sich wenden und wo gibt es weitere Infos dazu? Ich habe gehört, dass in der Schweiz bereits Grundschüler (3. Klasse) zu Friedensstifter ausgebildet werden.

Das Friedensstiftertraining richtet sich an Jugendliche. Eine Variante ist jedoch auch für Grundschüler möglich. Bitte wenden Sie sich einfach direkt an freidensstifter@ekiba.de oder 0721 9175470 (Stefan Maaß)